19. October 2017

Kroatisch, Serbisch oder doch Bosnisch?

 

Ich fliege im Jun mit dem avion nach Kroatien,… höre kroatische muzika,… habe im frižider eine šniclu,…. mein komšija kommt später zum fudbal gucken,…. ich gewinne hiljada euro bei einer Wette und spreche kroatisch fließend!

An dem Tag wo Barcelona gegen Madrid gespielt hat, habe ich mich mit einem Kollegen getroffen der die oben geschriebenen Wörter unmittelbar hintereinander genannt hat und von sich überzeugt ist kroatisch besser sprechen zu können als deutsch. Naja nun gut…..

Seit ca. 20 Jahre existiert die Republik Kroatien. Langenscheidt publiziert kein serbokroatisch-deutsch Wörterbuch mehr und in den kroatischen Schulen wird kroatisch unterrichtet. Alle Kroaten die im Ausland leben, haben ihr kroatisch von ihren Eltern gelernt. Die Eltern wiederrum haben in der jugoslawischen Schule „serbokroatisch“ gelernt, wo viele serbische Wörter vorkamen. Da sehr viele Kroaten in Deutschland aus Bosnien kommen finden sich viele bosnische Wörter im „kroatischen Wortschatz“.

Wenn ich mich mit meiner kleinen Cousine (12 Jahre) unterhalte die in Kroatien zur Schule geht dann fällt mir auf, dass sie viele Wörter benutzt die ich nicht kenne bzw. nicht anwende. Aus diesem Grund habe ich hier einige Wörter gegenüber gestellt, die im kroatischen und serbischen unterschiedlich sind Die Liste ist natürlich unvollständig, ihr könnt aber ein Kommentar hinterlassen um weitere Wörter zu ergänzen:

 

Deutsch Kroatisch Serbisch
Flugzeug zrakoplov avion
Tausend tisuća hiljada
Wirbelsäure kralježnica kičma
Musik glazba muzika
Bügeleisen glačalo pegla
Kühlschrank hladnjak frižider
Tomate rajčica paradajz
Station kolodvor stanica
Stadt grad čaršija (bosnisch)
Weihnachtsmann Djed Božićnjak Djeda Mraz
Alphabet abeceda azbuka
Autorin Autorica Autorka
Asphalt asfalt asvalt
es wird sein biti će biće
Boxer boksač bokser
Bonbon bombon bonbona
Delphin dupin delfin
Kaffee kava kafa

Neue Lektion – Fragen stellen

Hi,

wir haben neue Kapitel zum Thema Fragenstellen erstellt. Hier gibt es mehr dazu: http://www.alles-kroatisch.de/kroatische-grammatik/fragen.html

 

pozdrav

jure

Kroatischer Präsens, kroatischer Imperativ

Hi,

drei neue Kapitel sind grad fertig geworden:

Viel Spaß damit

Warum riječ mit i und rječnik ohne i?

Osijek aber warum Osječko pivo?

Riječ aber warum Rječnik?

Laut Google liegt das  Suchvolumen für rječnik bei  80% und- immerhin- 20% suchen nach riječnik mit i. Bei croDict.com gibt es eine Funktion um Fehler im Wörterbuch zu melden. Ich überprüfe die gemeldeten Fehler und korrigiere ggf. die Übersetzungen, bevor sie ins Wörterbuch kommen. Alleine in den letzten drei Monaten wurde 30 x rječnik als falsch geschrieben gemeldet und als richtige Übersetzung riječnik vorgeschlagen.

In Kroatien suchen laut Google 16% nach riječnik mit i und 84 % nach rječnik. Das heißt, dass selbst einheimische Kroaten die in Kroatien zur Schule gegangen sind, teilweise nicht die richtige Schreibweise kennen. Aber genau für solche Schwierigkeiten ist alles-kroatisch.de ja da 😉

Bei Osijek und Riječnik handelt es sich um Wörter, deren Betonung lang gezogen wird, während rječnik und osječko schnell ausgesprochen werden und daher kein i benötigen. Denn das i dient im Kroatischen dazu Wörter länger zu betonen. Sprecht man Osječko pivo aus und dann osiiiiiječko pivo aus, diese i’s passen im nüchteren Zustand nicht dahin.

So und nun möchte ich euch hören, was ihr dazu sagt! Hat euch das weiter geholfen? Hinterlasst mir einen Kommentar, bzw. korrigiert mich falls ich vertan habe. Oder kennt ihr vielleicht weitere Beispiele?

Heißt es bok oder bog?

Sehr oft werde ich gefragt ob es bok oder bog heißt. Bog / Bok klingen in der Aussprache sehr ähnlich bzw. gleich. Jedoch wissen die wenigsten, was die richtige Schreibweise von bog bzw. bok ist. Häufig erhalte ich E-mails mit dem Hinweis das die Übersetzungen im Wörterbuch zu Bok / Bog falsch sind.

Beispiele zu bog / bok:

  • Bog heißt übersetzt Gott
  • Bok und Bog benutzt man umgangssprachlich als Hallo und Tschüß
  • Idi s bogom = geh mit Gott
  • zbogom = geh mit Gott

Beinahe in ganz Kroatien sowie im kroatischsprachigen Raum von Bosnien und Herzegowina wird Bog als Begrüßung / Verabschiedung verwendet. In Serbien steht bog nur für Gott und wird nicht zur Begrüßung verwendet.

Zagreb unser Sonderfall

Das in Zagreb verwendete bok hat nichts mit der bog-Begrüßung, im Sinne von Gott zutun. Bok leitet sich von dem Österreichischen Mein Buecken ab. Mein Buecken bedeutet meine Verbeugung und wurde in Zagreb von Geschäftsleuten benutzt. Dabei wurde der Hut abgenommen, worauf eine kleine Verbeugung folgte. Wie es in Kroatien üblich ist, wurde Mein Buecken „verkroatisiert“ in Majn bokn. Im Laufe der Zeit wurde aus bokn schießlich bok.

Verwirrt?